Wohlbefinden DNA – Schlafmangel und Gene

Erfahre hier, wie Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzen kannst und welche Wirkung die Genetik / DNA auf Deinen Schlafzyklus hat. 

Die FTO-Gen- und Appetitkontrolle

Was fällt Dir am meisten auf, wenn Du schlecht schläfst? Bist Du hungriger oder reizbar? Hast Du Konzentrationsschwierigkeiten oder wenig Energie? Wirst Du reaktiv, ängstlich oder depressiv? All das, was oben genannt wurde? Die Ansammlung von Beweisen deutet auf einen genetischen Beitrag zur Erklärung der individuellen Anfälligkeit für Schlafentzug hin. Für mehr Wohlbefinden DNA nutzen, um besser über den eigenen Schlafzyklus Bescheid zu wissen, hilft. Deine DNA-Analyse Auswertung kann Dir Empfehlungen geben, wie diese genetischen Anfälligkeiten in Stärken umgewandelt werden können und Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzen kannst.

Wohlbefinden DNA

Das Buch „Why we sleep“ von Matthew Walker hat zahlreiche überzeugende Fakten und Argumente für mehr Schlaf auf der ganzen Welt skizziert. Wie die MYBODYDNA trägt es eine besondere Nachricht mit sich. Wenn wir wirklich ein langes, gesundes und glückliches Leben führen wollen, sollen wir unsere Schulanfangszeiten, Arbeitspläne und nächtlichen Routinen ändern. Es gilt für mehr Wohlbefinden DNA begreifen und daraufhin den Nutzen sichern. Unsere DNA-Analysen helfen Dir, Deinen Schlaftyp herauszufinden. Dabei ist auf dem Weg zu mehr Wohlbefinden DNA und das Wissen der eigenen Gene der Schlüssel.

Willst du für mehr Wohlbefinden DNA als Schlüssel benutzen, musst Du verstehen wie Du für mehr Wohlbefinden DNA für Dich nutzbar machen kannst. Um für mehr Wohlbefinden DNA nutzbar zu machen, stellen wir Dir Handlungsempfehlungen und Aktionspläne zur Verfügung. Nutzt Du das Wissen Deiner Gene kannst Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzen, um Deinen Schlafrhythmus besser zu verstehen. Das trägt dazu bei, dass Du Deine tägliche Leistungsfähigkeit verbesserst. Wenn es ums Schlafen geht, stellt sich heraus, dass fast jeder Mensch auf dem Planeten 7-9 Stunden Tiefschlaf pro Nacht benötigt. Dies ist nötig, um alle physiologischen und psychologischen Vorteile zu erzielen.

CLOCK- und NPAS2-Gen

Es gibt Menschen, die behaupten, dass sie nur 5 bis 6 Stunden pro Nacht benötigen. Aber laut Untersuchungen ist der Prozentsatz der Menschen mit einer genetischen Variante in CLOCK und NPAS2 geringer. Die genetische Variante, die das ermöglicht, liegt unter 5%. In Wirklichkeit könnte die überwiegende Mehrheit der Menschen ihrer Gesundheit zusätzlichen Schaden zufügen. Besser das Wissen seiner Gene nutzen. Daher lernen und die Fähigkeit für mehr Wohlbefinden DNA und die darin verschlüsselten Informationen zum eigenen Vorteil nutzen.

Die Verbindung zu Schlafgewohnheiten und Gesundheit

Die Wissenschaft hat schon tiefgreifende Fortschritte machen können, wenn es um das Thema Schlafen geht.

Augenöffner

Hier sind nur einige augenöffnende Fakten aus dem Buch, die bei einer konsistenten Schlafroutine von weniger als 7 Stunden festgestellt wurden.

  • Schlaf ist einer der stärksten Reparaturmechanismen und Entgiftungsmittel. Es wurde festgestellt, dass weniger als 7 Stunden Schlaf die Beseitigung von Beta-Amyloid-Plaque im Gehirn bei Alzheimer verhindern. Es wird auch angenommen, dass ein erhöhtes Beta-Amyloid auch zu Schlafstörungen führen kann. Das kann später im Leben ein potenzielles Anzeichen für ein hohes Beta-Amyloid bei Menschen mit Schlafproblemen sein. Laut Walker ist unzureichender Schlaf der wichtigste Faktor dafür, ob eine Person an Alzheimer erkrankt oder nicht.
  • Erhöhtes Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes, Bluthochdruck und Krebs (Darm, Prostata und Brust). Weniger als 4 Stunden Schlaf korrelierten mit einer 70%-igen Verringerung der natürlichen Killerzellen. Diese Killerzellen können Krebszellen töten.
  • Schlafstörungen können die DNA-Methylierung beeinflussen und den Alterungsprozess epigenetisch beschleunigen. Reduzierte Glutathion- und Superoxiddismutase-Spiegel (Antioxidantien) wurden in verschiedenen Hirnregionen aufgrund von Schlafentzug gefunden. Das führt zu dem Rückschluss, dass diejenigen, welche den höchsten Glutathion-Spiegel aufweisen, am längsten leben.

Mehr Fakten

  • „Schönheitsschlaf“ wurde in der Forschung nachgewiesen, wobei sich die wahrgenommene Attraktivität und der Gesundheitszustand je nach Schlafdauer unterscheidet.
  • Die Sommerzeit ist verantwortlich für einen Anstieg des Herzinfarkts um 24% an dem Tag, an dem wir die Uhr umstellen. Wobei das Umstellen der Uhr im Herbst den Herzinfarkt tatsächlich um 21% verringert.
  • Ein Mangel an Schlaf führt dazu, dass Du Muskeln anstelle von Fett verlierst.
  • Männer mit 5-6 Stunden Schlaf pro Nacht haben einen Testosteronspiegel, der Männern entspricht, die 6-10 Jahre älter sind.
  • Tödliche Autounfälle aufgrund von Schlafentzug töten mehr Menschen auf der Straße als Alkohol oder Drogen zusammen. Eine Studie zeigte eine Reduzierung der Autounfälle um 70%. Grund dafür war, dass die Schulanfangszeit auf eineinhalb Stunden später geändert wurde.
Wie bist Du von Schlafmangel betroffen? Die DNA-Analyse Auswertung zeigt Dir, wie Du für mehr Wohlbefinden DNA sinnvoll nutzt.

Wie bist Du von Schlafmangel betroffen? Die DNA-Analyse Auswertung zeigt Dir, wie Du für mehr Wohlbefinden DNA sinnvoll nutzt.

Wohlbefinden DNA (2)

Die in „How we sleep“ beschriebenen Untersuchungen ergaben, dass bei weniger als 7 Stunden Schlaf 711 Gene betroffen waren. Dabei führten die Hälfte dieser Änderungen der genetischen Expressionen zur Förderung von Tumoren, Entzündungen, Stresshormonen und einer verminderten Immunität.

Du willst für mehr Wohlbefinden DNA nutzen, um nicht von Schlafmangel betroffen zu sein. Dann gilt es für mehr Wohlbefinden DNA analysieren und Leistungslevel nachhaltig steigern. Die VITALITY DNA Analyse lässt Dich für mehr Wohlbefinden DNA nutzen, um Dich auf Dein Level zu bringen und Dein Potenzial ausschöpfen zu können. Denn mit der DNA-Analyse Auswertung kannst Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzen, indem Du Deine Veranlagung herausfindest.

Gene im Zusammenhang mit der Verdauung – Wohlbefinden DNA

FUT2 (Präbiotika und Bifidobakterien)

Hast Du schon einmal kurz vor dem Schlafengehen oder Abendessen eine große Mahlzeit gegessen, die Dir einfach nicht zugesagt hat? Höchstwahrscheinlich hast Du Dich die meiste Zeit in der Nacht hin und her gewälzt und gedreht. Dann gilt es für mehr Wohlbefinden DNA Analyse machen und wissen, was Deiner Verdauung guttut. Durch das Wissen über Deine Ernährungsgewohnheiten kannst Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzbar machen und Deinen Schlaf verbessern.

Das FUT2-Gen steuert die Produktion von Präbiotika und wie viel Bifidobakterien Du in Deinem Darm trägst. Untersuchungen haben ergeben, dass Präbiotika den Nicht-REM-Schlaf sowie den REM-Schlaf nach einem stressigen Ereignis verbessern können. Willst Du deine genetische Aufstellung wissen, lautet die Lösung für mehr Wohlbefinden DNA analysieren. Präventiv und einfach, für eine bessere Zukunft, eine Zukunft in der man für mehr Wohlbefinden DNA zu seinem Vorteil macht, um den lebenslangen Nutzen davonzutragen. So funktioniert’s:

Leckerbissen, um für Dein Wohlbefinden DNA zu nutzen (1)

Ein gesundes Verdauungssystem fördert einen tiefen, gesunden Schlaf und eine schlechte Verdauung kann die Ursache für Schlafverlust, Angstzustände und Depressionen sein.

Tipp von uns: Konzentriere Dich beim Abendessen auf Präbiotika wie Lauch, Spargel, Radicchio, Knoblauch, Zwiebeln oder Artischocken. Probiere mal nach dem Abendessen Löwenzahnwurzel- oder Zichorienwurzeltee. Beide sind reich an präbiotischen Ballaststoffen, fördern tagsüber die GABA-Produktion und nachts die Entspannung durch Stress. Auf Dich persönlich ausgelegte Kochrezepte findest Du in Deinem persönlichen Kochbuch, dem MY FOODBOOK. Mit 60 personalisierten Rezepten und einem 28-tägigen Diätplan weiß Dein Wohlbefinden DNA zu Deinem alltäglichen Partner zu machen.

FTO (Ghrelin)

Das FTO-Gen ist mit dem Ghrelinspiegel (Hunger) verbunden, wobei homozygote Varianten auf das Potenzial für einen höheren Ghrelinspiegel und übermäßiges Essen hinweisen. Wenn Dir der Schlaf entzogen ist, kann der Leptinspiegel sinken und der Ghrelinspiegel ansteigen. Das kann zu übermäßigem Verlangen nach Essen und Gewichtszunahme führen.

Weißt Du wie Deine genetisch veranlagte Position ist, weißt Du für mehr Wohlbefinden DNA zu nutzen. Dadurch optimierst Du Deinen Schlaf. Machst Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzbar, verstehst Du Deine Ernährungsgewohnheiten besser. Außerdem kannst Du für mehr Wohlbefinden DNA nutzbar machen, um mehr Leistungsfähigkeit zu bekommen und einen besseren Lifestyle zu haben.

Leckerbissen,um für Dein Wohlbefinden DNA nutzbar zu machen (2)

Wenn Du homozygote Varianten von FTO hast und männlich bist, bist Du möglicherweise anfälliger und empfindlicher für einen gestörten Ghrelinspiegel. Das kann ab weniger als 7 Stunden Schlaf pro Nacht geschehen, was die Kalorienaufnahme und möglicherweise die Gewichtszunahme erhöht.

ADIPOQ (Adiponectin)

Das ADIPOQ-Gen ist mit den Adiponektinspiegeln verbunden. Niedrige Adiponektinspiegel spielen eine Rolle bei Fettleibigkeit, Insulinresistenz und Typ-2-Diabetes. Schlafverlust und niedrige Adiponektinspiegel stehen in der Forschung im Konflikt zueinander. Eine Studie ergab, dass kurzer Schlaf bei Männern im Allgemeinen zu niedrigeren 24-Stunden-Adiponektinspiegeln führten Jedoch bei Frauen nicht. Nutze für mehr Wohlbefinden DNA, um Dein Körpergewicht aktiv und bewusst zu regulieren.

Leckerbissen, um für Dein Wohlbefinden DNA nutzbar zu machen (3)

Forscher versuchen immer noch festzustellen, ob Schlafverlust den Adiponektinspiegel beeinflusst. Aber was wir wissen, ist, dass Schlafverlust möglicherweise zu einem höheren Risiko für hohen Blutzucker, Gewichtszunahme und Herz-Kreislauf-Erkrankungen führen kann.

TCF7L2 (Inkretin)

Das TCF7L2-Gen ist mit Inkretin-Spiegeln verbunden. Das sind Hormone, welche die Menge des sekretierten Insulins regulieren. Varianten von TCF7L2 können zu niedrigeren Inkretinspiegeln führen.Eine Studie ergab, dass nach vier Tagen mit vier Stunden Schlaf pro Nacht der Inkretin-GLP-1-Spiegel am Nachmittag bei Frauen mit 7 bis 9 Stunden Schlaf niedriger war. Jedoch diesmal bei Männern nicht.

Eine kleine Studie an Männern ergab, dass fragmentierter Schlaf eine Verzögerung der Inkretin-Freisetzung als Reaktion auf das Frühstück verursacht. Infolgedessen führte dies zu einer erhöhten Glukose nach dem Frühstück.

In beiden Fällen kann die Fähigkeit, sich satt zu fühlen, beeinträchtigt werden. Außerdem kann das zu häufigerem Naschen und Heißhunger auf Zucker und Kohlenhydrate führen. Wenn Du also für mehr Wohlbefinden DNA nutzt, weißt Du, aufgrund Deiner DNA-Analyse, wie Dein Hunger- und Sättigungsgefühl genetisch veranlagt ist. Die DNA-Analyse von MYBODYDNA hilft Dir für mehr Wohlbefinden DNA nutzbar zu machen. Dadurch erhältst Du Dein genetisches Material bereitgestellt, welches Du alltäglich von überall aus abrufbar hast.

Leckerbissen, um für Dein Wohlbefinden DNA zu nutzen (4)

Inwiefern die Schlafdauer Gene, welche mit Nüchternglukose und Typ-2-Diabetes in Verbindung stehen, direkt beeinflussen, steht nicht fest. Jedoch schließt dies nicht aus, dass mehrere Wege von Schlafverlust und Varianten von TCF7L2 Auswirkungen auf den Inkretinspiegel haben. Willst Du Deine Essgewohnheiten besser kennen lernen und dadurch Deinen Schlafrhythmus besser unter Kontrolle haben? Dann ist der Schlüssel für mehr Wohlbefinden DNA und die DNA-Analyse von MYBODYDNA. Dein täglich hilfsbereiter Begleiter.

Wähle deine DNA Analyse

Suche dir hier deine passende DNA Analyse heraus.